• Temperaturmessung bei jedem Betreten der Praxis
  • Laufende Desinfektion und Reinigung der Atemluft
  • Regelmäßige Reinigung der Kontaktflächen
  • Mund- und Nasenschutzpflicht für Alle
  • RKI - Richtlinien

Wurzelspitzenresektion

Bei stark entzündeten Zähnen kann es selbst nach erfolgter Wurzelbehandlung dazu kommen, dass der Zahn nicht vollständig ausheilt. Oft heißt es in solchen Fällen, der Zahn müsse gezogen werden. Doch das ist nicht zwingend notwendig. In unserer Praxis bieten wir die Möglichkeit, eine Wurzelspitzenresektion durchzuführen. Dabei handelt es sich um eine Methode, durch die selbst verloren geglaubte Zähne erhalten bleiben.
 

WIE WIRD EINE WURZELSPITZENRESKTION DURCHGEFÜHRT?

Die Wurzelspitzenresektion ist ein oralchirurgischen Eingriff, in welchem die stark verästelten Wurzelspitzenausläufer operativ entfernt werden. Grund dafür ist, dass genau diese Verästelungen Schlupflöcher von Bakterien sind, die bei der vorangegangenen Wurzelkanalbehandlung nicht restlos entfernt werden konnten.

Sind die Wurzelspitzen gekürzt, wird in derselben Sitzung zur Sicherheit eine erneute Wurzelbehandlung des Zahnes vorgenommen, da sich die verbliebenen Bakterien aus der Wurzelspitze zwischenzeitlich wieder nach oben ausgebreitet haben könnten. Alle Kanäle werden also desinfiziert, getrocknet und gefüllt.

Sieben bis zehn Tage später sollte die Wundheilung abgeschlossen sein und der Zahn wird mit dem endgültigen Zahnersatz versorgt.


Ihre Zahnärzte in Hamburg

MED. DENT.

DR. ROXANA MOSTAJABOLDAVE

Medizinische Leitung, Zahnärztin

MED. DENT.

SORAYA SEDIGHIAN

Zahnärztin

MED. DENT.

Cendrine Inès Margaux Decker

Zahnärztin

Ihre Vorteile

 

HOCHQUALIFIZIERTE ZAHNÄRZTE

 

INDIVIDUELLE & PERSÖNLICHE BERATUNG

 

ZEITNAHE TERMINE FÜR SIE

 

HOCHQUALIFIZIERTE MITARBEITER

 

LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG

 

MODERNSTE ZAHNMEDIZIN

Ihre Vorteile

 

HOCHQUALIFIZIERTE ZAHNÄRZTE

 

LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG

 

ZEITNAHE TERMINE FÜR SIE

 

MODERNSTE ZAHNMEDIZIN

 

HOCHQUALIFIZIERTE MITARBEITER

 

INDIVIDUELLE & PERSÖNLICHE BERATUNG

Weitere Fragen zu Wurzelspitzenresektion

Folgende Alternativen zur Wurzelspitzenresektion kommen in Betracht:

  • Laserbehandlung
  • Zahnimplantate
  • Zahnbrücken
  • Wurzelkanalrevision
  • Zahnprothesen

Nach einer Wurzelspitzenresektion sind leichte Schmerzen möglich, die spätestens nach ein bis zwei Tagen abklingen sollten. Wir empfehlen Ihnen nach der Behandlung die Einnahme von schmerzlindernden Medikamenten und die Vermeidung von blutverdünnenden Wirkstoffen (z.B. Aspirin). Diese können zu Nachblutungen führen.

Wenn Sie nach ein bis drei Tagen pochende oder starke Schmerzen haben, sollten Sie Ihren Zahnarzt umgehend aufsuchen. Komplikationen nach der Wurzelspitzenresektion sind sehr selten.

Sie sollten nach der Behandlung erst wieder etwas essen, wenn die örtliche Betäubung abgeklungen ist, um mögliche Bisswunden oder Verbrühungen zu verhindern. Weiterhin sollten Sie auf der Seite des behandelten Zahnes nicht kauen und heiße, sehr kalte, saure oder scharfe Lebensmittel vermeiden. Auf zuckerhaltige Nahrungsmittel sollten Sie ebenfalls verzichten. Wir empfehlen Ihnen weiche und gekochte Nahrung. 

Trinken Sie in der Heilungsphase keinen Alkohol und rauchen Sie nicht, da diese Faktoren den Heilungsprozess beeinflussen.

Nach der Behandlung informieren wir Sie in unserer Zahnarztpraxis gerne genau über empfohlene bzw. nicht empfohlene Nahrungsmittel.

Sie sollten sich nach der Behandlung mindestens zwei bis drei Tage ausruhen, damit die Wunde besser verheilen kann. Treiben Sie außerdem während der Heilungsphase in der ersten Woche keinen Sport.

Folgende Risiken können nach der Wurzelspitzenresektion eintreten:

  • Nachblutungen
  • Infektionen
  • Wundheilungsstörungen
  • Schwellungen, Schmerzen sowie Gefühlsstörungen an der Zunge, dem Kinn und/oder der Unterlippe (die im schlimmsten Fall dauerhaft bleiben)
  • Verletzungen der Kieferhöhle 
  • Nervenverletzungen
  • Beschädigungen benachbarter Zahnwurzeln

Glückliche Patienten


Kontakt

Zahnzentrum am Gänsemarkt

Gerhofstraße 18
20354 Hamburg

Telefon: 040 7972 4528
E-Mail: hh.gaensemarkt@zukunftzahn.de

Öffnungszeiten

Mo8.00 - 20.00 Uhr
Di8.00 - 20.00 Uhr
Mi8.00 - 20.00 Uhr
Do   8.00 - 20.00 Uhr
Fr8.00 - 20.00 Uhr

Kontakt- und Terminanfrage